loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Verdi ruft erneut zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf

Ein Streikender trägt eine Warnweste mit dem Verdi-Logo. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild
Ein Streikender trägt eine Warnweste mit dem Verdi-Logo. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Einen Tag vor der nächsten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes ruft die Gewerkschaft Verdi in Sachsen erneut zu Warnstreiks auf. Die Arbeit soll heute ganztägig unter anderem bei der Stadtverwaltung, den Sparkassen und der Stadtreinigung in Leipzig niedergelegt werden. Auch in Dresden, Zwickau, Meißen und Döbeln sind Beschäftigte des öffentlichen Dienstes zu Warnstreiks aufgerufen. Es solle noch einmal kräftig Druck gemacht werden, Verdi rechne mit einer hohen Beteiligung, sagte ein Sprecher in Leipzig. Das Angebot der Arbeitgeber sei nicht hinnehmbar.

Die Arbeitgeber haben für die bundesweit rund 2,5 Millionen Beschäftigten insgesamt 3,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt in drei Jahresstufen angeboten. Die Gewerkschaft fordert bei einer einjährigen Laufzeit ein Lohn- und Gehaltsplus von 4,8 Prozent, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat für Erzieherinnen und Erzieher, Busfahrer, Müllwerker, Rathausmitarbeiter und andere Angestellte.

Die dritte Verhandlungsrunde ist für Donnerstag und Freitag angesetzt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Streikender trägt eine Warnweste mit dem Verdi-Logo. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild