DieSachsen.de
User

Verdi-Aktionstag in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

23.01.2017 von

Mit einem Aktionstag will die Gewerkschaft Verdi in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf ihre Forderungen in der laufenden Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst der Länder aufmerksam machen. Beschäftigte unter anderem aus dem Sächsischen Immobilien- und Baumanagement, der Landesdirektion Leipzig und der Justizvollzugsanstalt im thüringischen Tonna sind dazu aufgerufen, am Dienstag vorübergehend ihre Arbeit niederzulegen. Das teilte die Gewerkschaft am Montag in Leipzig mit. Angaben dazu, wie viele Beschäftigte zur Teilnahme an dem Aktionstag aufgerufen sind, wurden nicht gemacht.

Verdi fordert unter anderem eine Erhöhung der Einkommen um sechs Prozent sowie für die Auszubildenden neben mehr Geld und Urlaub - sowie eine Übernahme nach Ende der Ausbildung. Zudem will die Gewerkschaft erreichen, dass Befristungen von Arbeitsverhältnissen im öffentlichen Dienst nur in sachlich begründeten Ausnahmen zulässig sein sollen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Ralf Hirschberger

Mehr zum Thema: Tarife Öffentlicher Dienst Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen

Laden...
Laden...
Laden...