DieSachsen.de
User

Volkswagen eröffnet neues IT-Zentrum in Zwickau

06.12.2019 von

Foto: Ein Mitarbeiter entfernt eine Schutzfolie vom VW-Logo am Montageband für das Elektroauto ID.3. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Volkswagen will die IT-Aktivitäten für seine sächsischen Standorte künftig bündeln und hat dafür in Zwickau ein neues Zentrum eröffnet. Die ersten 65 Beschäftigten seien bereits in das dreistöckige Gebäude eingezogen, teilte der Autobauer am Freitag mit. 2020 sollen in der Zwickauer Schubertstraße rund 100 Mitarbeiter beschäftigt sein. Bisher sind sie den Angaben zufolge an drei verschiedenen Standorten untergebracht.

Automatisierung und Digitalisierung führten zu einer wachsenden Bedeutung der Informationstechnologie, sagte der Geschäftsführer für Personal von VW Sachsen, Dirk Coers. Künftig gebe es damit für alle 10 000 VW-Mitarbeiter im Land eine zentrale IT-Hotline, zudem solle das IT-Zentrum auch die Fertigung der Elektroautos der ID-Serie unterstützen.

Anfang November hatte Volkswagen die Serienproduktion des ID.3 im Zwickauer Werk gestartet. Der Stromer soll eine neu konzipierte Fahrzeugserie begründen, die auch das Massenpublikum anspricht und die Grundlage für weitere E-Modelle bildet. Der Volkswagen-Konzern will bis 2029 bis zu 75 reine E-Automodelle auf den Markt bringen und konzernweit rund 26 Millionen Elektroautos verkaufen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Mitarbeiter entfernt eine Schutzfolie vom VW-Logo am Montageband für das Elektroauto ID.3. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Auto Informationstechnologie VW Deutschland Sachsen Zwickau sz online

Laden...
Laden...
Laden...