loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Umfrage: Jeder vierte Sachse verdient wegen Corona weniger

Euro-Münzen auf Euro-Banknoten. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild
Euro-Münzen auf Euro-Banknoten. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Durch die Corona-Krise hat rund jeder vierte Mensch in Sachsen (24 Prozent) weniger Einkommen zur Verfügung. Das hat eine repräsentative INSA-Umfrage im Auftrag der Leipziger Volkszeitung ergeben. Besonders häufig von Einkommensverlusten betroffen sind demnach Selbstständige, Freiberufler, Schüler und Studenten. So gab bei den Selbstständigen und Freiberuflern fast jeder Zweite (45 Prozent) an, weniger Geld einzunehmen. Bei den Studenten waren es 35 Prozent.

Bei den Altersgruppen sind etwa die 30- bis 39-Jährigen stark betroffen. In dieser Gruppe musste jeder Dritte Einbußen hinnehmen. Bei den über 60-Jährigen ist das Einkommen dagegen bei 82 Prozent gleich geblieben. Das hänge auch damit zusammen, dass Renten und Pensionen unverändert gezahlt würden. Für die Umfrage wurden vom 1. bis 15. Dezember 1008 Bürger ab 18 Jahren befragt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG