loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Überfüllte Züge zum Start ins Pfingstwochenende in Sachsen

Züge der Deutschen Bahn (DB) stehen am Hauptbahnhof Dresden auf einem Gleis. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild
Züge der Deutschen Bahn (DB) stehen am Hauptbahnhof Dresden auf einem Gleis. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild

Zum Start ins Pfingstwochenende ist es in einigen Zügen der Deutschen Bahn in Sachsen zu chaotischen Verhältnissen gekommen. Nach Angaben eines dpa-Reporters war am Samstagmorgen die Regionalbahn von Leipzig nach Weimar komplett überfüllt. Die Menschen hätten sich mit Gepäck und Fahrrädern in den Fluren und den Türbereichen gedrängt. Reisende, die zusteigen wollten, seien von den Gleisen zurückgeschickt worden.

«Regionalzüge, insbesondere zu den touristischen Zielen, sind heute wie erwartet sehr stark nachgefragt», sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Anfrage am Samstag. Fahrgäste sollten sich kurz vor Reiseantritt noch einmal in den Auskunftsmedien der Verkehrsverbünde vor Ort oder über den DB Navigator informieren. Zudem könne eine Fahrradmitnahme aufgrund des hohen Fahrgastaufkommens nicht garantiert werden. «Wer kann, sollte daher auf das Rad verzichten», betonte der Sprecher.

Es sei zu erwarten gewesen, dass auch aufgrund des 9-Euro-Tickets die Nachfrage besonders hoch sei, vor allem in Richtung der touristischen Hochburgen, hatte ein Bahnsprecher zuvor bereits gesagt. Die Züge seien zu Pfingsten bei schönem Wetter ohnehin schon immer sehr voll.

Das 9-Euro-Ticket ist eine Reaktion auf die stark gestiegenen Energiekosten und soll als Entlastungsmaßnahme dienen. Es wird in den Monaten Juni, Juli und August angeboten und gilt deutschlandweit für Fahrten mit Bussen, Straßen- und Regionalbahnen in der 2. Klasse.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer
Tags:
  • Teilen: