loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Trotz Corona 2020 kaum weniger Stau in Sachsen

Blaulicht und der Schriftzug «Stau» auf einem Fahrzeug der Polizei. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild
Blaulicht und der Schriftzug «Stau» auf einem Fahrzeug der Polizei. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Das Corona-Jahr 2020 hat in Sachsen kaum Einfluss auf die Verkehrsbehinderungen auf den Autobahnen genommen. Die Staulänge sei auf insgesamt 11 651 Kilometer zurückgegangen - das seien nur 3,6 Prozent weniger als im Jahr zuvor (2019: 12 074 Kilometer). Das teilte der ADAC Sachsen am Donnerstag mit.

Die längsten Staus bildeten sich auf der A4, wo auf einigen Streckenabschnitten keine wirklichen Veränderungen im Verkehrsaufkommen gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen waren. Den staureichsten Tag des vergangenen Jahres in Sachsen verzeichnete der ADAC am 2. Oktober. An diesem Freitag wurden bei insgesamt 87 Staus die meisten Staukilometer (234) registriert. Allein auf der A4 staute sich damals der Verkehr auf 141 Kilometern.

Bundesweit ging 2020 der Kfz-Verkehr um mehr als zwölf Prozent zurück und sorgte für 51 Prozent weniger Verkehrsstörungen und 52 Prozent weniger Staukilometer.

Mitteilung des ADAC Sachsen

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG