DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

Strategien der Hersteller: Dulig spricht mit Autoindustrie

10.09.2020 von

Foto: Martin Dulig (SPD), Wirtschaftsminister von Sachsen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die sächsische Automobilindustrie steht durch den Wandel zur Elektromobilität vor großen Veränderungen. Über die Zukunft des Autolandes Sachsen wollen Branchenvertreter heute mit Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) sprechen. Dabei werde es unter anderem um den Transformationsdialog der Bundesregierung gehen, der im Juni gestartet worden sei, teilte das Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) mit.

Außerdem soll eine Studie zu Strategien der Autohersteller bis zum Jahr 2025 vorgestellt werden. Dabei geht es um die Entwicklung von Standorten und Produktionsvolumina für elektrifizierte Pkw und leichte Nutzfahrzeuge in Europa. Der Untersuchung zufolge werden 2025 voraussichtlich mehr als zwei Millionen E-Autos in Europa produziert - die Hälfte davon in Deutschland. 2019 waren es den Angaben zufolge 276 500 Fahrzeuge.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Martin Dulig (SPD), Wirtschaftsminister von Sachsen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Auto Wirtschaftspolitik Sachsen Chemnitz sz online

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...