loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Polizei hält rechte und linke Demonstranten auseinander

Linke Aktivisten blockieren eine Demonstration der Rechten Kleinpartei „Freie Sachsen“. / Foto: Sebastian Willnow/dpa
Linke Aktivisten blockieren eine Demonstration der Rechten Kleinpartei „Freie Sachsen“. / Foto: Sebastian Willnow/dpa

Bei den rechten und linken Demonstrationen in Leipzig hat ein großes Aufgebot der Polizei die politischen Lager weitgehend getrennt gehalten. Größere Zwischenfälle wurden am Montagabend zunächst nicht bekannt. Allerdings wurde ein Zug mit Anhängern der rechtsextremen Splitterpartei Freie Sachsen auf dem Leipziger Ring durch eine Blockade von Gegendemonstranten gestoppt und zum Umkehren bewogen.

dpa-Reporterinnen vor Ort beobachteten, wie Polizisten mögliche Übergriffe schwarz gekleideter Demonstranten sofort stoppten. Die Beamten blockierten auch einen Teil der rechten Demonstranten. Die Stimmung war teils aggressiv. Polizisten wurden als «Volksverräter» beschimpft. Der Auto- und Straßenbahnverkehr in der Leipziger Innenstadt war stark beeinträchtigt.

Rechte und linke Gruppen hatten in Leipzig für Montagabend insgesamt sieben Versammlungen gegen die Energie- und Sozialpolitik der Bundesregierung angemeldet. Sie demonstrierten getrennt. Tausende Menschen nahmen teil.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer