DieSachsen.de
User

Mitteldeutsche Regiobahn fährt wieder nach Fahrplan

01.01.2017 von

Die Lage bei der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) hat sich entspannt. Nach fast zwei Wochen mit starken Einschränkungen fahren die Züge auf den Strecken zwischen Dresden und Hof (RE3), Dresden und Zwickau (RB30) sowie Chemnitz und Elsterwerda (RB45) wieder nach Fahrplan. Wie das Bahnunternehmen am Montag mitteilte, sind auf den Linien 16 der zuletzt defekten Elektro-Fahrzeuge vom Typ Coradia Continental sowie Ersatzfahrzeuge im Einsatz. Allerdings sei weiter mit eingeschränkten Sitzplatzkapazitäten zu rechnen.

Seit Anfang Dezember waren bis zu 20 der insgesamt 29 neuen Elektrozüge des französischen Herstellers Alstom zu Reparaturen in den Werkstätten. Wegen Defekten an den Rädern und den Türen waren sie außer Betrieb genommen worden. Vorübergehend musste die MRB wegen der Ausfälle sogar den Verkehr auf der Linie RB45 komplett einstellen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Bahn Verkehr Sachsen Brandenburg

Laden...
Laden...
Laden...