loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Millionen für Investitionen von Betrieben und Kommunen

Martin Dulig (SPD) steht im Landtag. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Martin Dulig (SPD) steht im Landtag. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Der Freistaat hat Investitionsvorhaben von Betrieben und Kommunen im Vorjahr mit rund 244 Millionen Euro unterstützt. «Aufgrund der Corona-Pandemie war zu befürchten, dass Investitionen zurückgestellt oder in kleinerem Umfang getätigt werden. Der erwartete Einbruch bei den Antragszahlen trat jedoch nicht ein», hieß es von Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) am Mittwoch. Die Mittel stammen aus dem Programm Gemeinschaftsaufgabe «Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur» (GRW). 2019 waren es 215 Millionen Euro.

Gefördert wurden damit gut 300 gewerbliche Vorhaben mit Gesamtinvestitionen in Höhe von 676 Millionen Euro. Laut Ministerium können dadurch mehr als 2000 Arbeitsplätze entstehen, rund 8000 Jobs werden gesichert. Das Gros (95 Prozent) der geförderten Betriebe sind kleine und mittlere Unternehmen. Fördermittel flossen etwa an Naturcamping Brettmühlenteich, um in Thiendorf (Landkreis Meißen) fast zwei Millionen Euro in die Errichtung eines Campingplatzes mit Ferienhäusern, Stellplätzen und Gastronomie zu investieren.

Zudem können etwa Kommunen mit den Zuschüssen Gewerbeflächen erschließen oder Brachen wieder nutzbar machen. Gefördert wurden insgesamt 94 kommunale Vorhaben mit einem Gesamtvolumen von mehr als 153 Millionen Euro.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG
Tags:
  • Teilen: