loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Inflationsrate in Sachsen steigt auf 4,1 Prozent

Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Der Preisauftrieb in Sachsen hält an. Die Jahresteuerung stieg im September voraussichtlich auf 4,1 Prozent und bleibt damit auf hohem Niveau, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Als Gründe führten die Statistiker vor allem die seit Monaten steigenden Kraftstoffpreise an (27,7 Prozent) an. Zudem kosteten Neuwagen (6,3 Prozent), Motorräder (6,6 Prozent) und Fahrräder (8,1 Prozent) mehr als noch vor zwölf Monaten. Auch für Zeitungen oder Zeitschriften mussten die Verbraucher tiefer in die Tasche greifen. Bei der Teuerung spiele aber auch die vorübergehende Mehrwertsteuersenkung im vergangenen Jahr eine Rolle, hieß es.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG