loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Handwerkstag lehnt Gasumlage trotz Uniper-Verstaatlichung ab

Der sächsische Handwerkstag lehnt die trotz der Verstaatlichung des Uniper-Konzerns weiterhin geplante Gasumlage ab. Es sei nachvollziehbar, dass die Bundesregierung Deutschlands größten Gasimporteur vor einem Kollaps bewahren wolle, teilte der Handwerkstag am Donnerstag mit. Es sei aber ein Unding, dass dennoch auch die Gasumlage zum 1. Oktober kommen soll. Damit würden Staatskonzerne doppelt finanziert. Aktuell sei ein durchdachtes Politik-Krisenmanagement nötig. Ein Hickhack wie um die Gasumlage schaffe kein Vertrauen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer