DieSachsen.de
User

Glatte Straßen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

12.01.2017 von

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben in der Nacht zum Donnerstag Eisglätte und Schnee für Verkehrsbehinderungen gesorgt. In Chemnitz und Umgebung ereigneten sich 93 Unfälle, in die 168 Fahrzeuge verwickelt waren, wie die Polizei mitteilte. Einige Lastwagen konnten ihre Fahrt wegen Schneeverwehungen nicht fortsetzen. Der Harthauer Berg auf der Bundesstraße 95 musste mehrere Stunden gesperrt werden. Vier Menschen wurden bei den Unfällen leicht verletzt.

Auch in Ostsachsen führte das Wetter vor allem am Abend zu Unfällen. Teils wurden Straßen gesperrt, in der Nähe von Görlitz landeten mehrere Fahrzeuge in Straßengräben. Verletzte gab es nicht. Laut Polizei in Görlitz normalisierte sich die Lage am Morgen.

Im Süden Sachsen-Anhalts und in Teilen von Thüringen kam es in der Nacht ebenfalls zu Einschränkungen. Wegen Glatteis blieben einige Lastwagen liegen, wie die Polizei in Halle erklärte. Am Abend habe es zudem in Thüringen verstärkt Behinderungen geben. Verletzt wurde niemand.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Rocci Klein

Mehr zum Thema: Verkehr Unfälle Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen

Laden...
Laden...
Laden...