DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

Erste Gespräche zu Bombardier-Standorten ohne Ergebnis

08.03.2017 von

Ohne Ergebnis ist das erste Treffen zur Zukunft der deutschen Bombardier-Standorte zwischen Management und Arbeitnehmervertretung in Görlitz zu Ende gegangen. Wie Unternehmenssprecher Andreas Dienemann sagte, hätten sich beide Seiten darauf verständigt, bald weiterzureden. «Wir bitten um Verständnis, dass wir zuerst weitere Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern führen müssen, bevor wir detailliertere Aussagen treffen können», sagte er.

Das Management verfolge das Ziel, bis Juli ein mit der Arbeitnehmervertretung abgestimmtes Modernisierungskonzept für Bombardier in Deutschland zu verabschieden. Nach den aktuellen Planungen des kanadischen Fahrzeugherstellers sollen bei Umstrukturierungen bis Ende 2018 weltweit 5000 Arbeitsplätze wegfallen. 

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Transport Verkehr Gewerkschaften Sachsen Brandenburg

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...