DieSachsen.de
User

Cewe verlagert Druckproduktion von Berlin nach Dresden

22.01.2020 von

Foto: Leere Filmpatronen bei dem Fotodienstleister Cewe. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Der Fotodienstleister Cewe verlagert seine Druckproduktion von Berlin nach Dresden. Ab Mitte des Jahres sollen bei Saxoprint in der sächsischen Landeshauptstadt auch große Teile der Aufträge der Berliner Cewe-Tochter Laserline produziert werden, wie das im SDax notierte Unternehmen am Mittwochabend in Oldenburg mitteilte. Die Konzentration der Produktion bei Saxoprint steigere die Produktionseffizienz. Der Vertrieb werde bei Laserline in Berlin ausgebaut.

Die etwa 60 Mitarbeiter der Berliner Tochter Laserline könnten zum Dresdner Ableger Saxoprint oder zu anderen Standorten des Konzerns wechseln. In Berlin will Cewe die Zahl der Beschäftigten im Bereich Vertrieb und Service weiterhin ausbauen. Dies solle den Effekt aus der Verlagerung der Produktion nach Dresden kompensieren.

Die Kosten für den Umbau hat das Unternehmen den Angaben zufolge bereits voll in seinen Zahlen für 2019 verbucht. Trotz der bereits eingebuchten Kosten liege der operative Gewinn im abgelaufenen Jahr voraussichtlich am oberen Ende der Zielspanne, die bis 58 Millionen Euro reicht, hieß es. Die Cewe-Gruppe ist nach eigenen Angaben mit mehr als 4 000 Mitarbeitern in mehr als 20 Ländern präsent und erzielte 2018 einen Umsatz von 653 Millionen Euro.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Leere Filmpatronen bei dem Fotodienstleister Cewe. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Dienstleistungen Foto Deutschland Berlin Sachsen Niedersachsen Berlin/Dresden/Oldenburg sz online

Laden...
Laden...
Laden...