loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Braunkohlenplanverfahren soll eingestellt werden

Das in Brandenburg seit Jahren laufende Braunkohlenplanverfahren zur Vergrößerung des Revierbereichs Jänschwalde soll beendet werden. «Wir werden das Planverfahren einstellen», kündigte Klaus-Otto Weymanns von der Gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg am Dienstag in einer Sondersitzung des Braunkohlenausschusses in Cottbus an. Hintergrund ist, dass der Tagebaubetreiber Leag frühere Pläne des vorigen Gruben-Eigentümers Vattenfall eindampfte und keinen neuen Tagebau Jänschwalde-Nord mehr plant. Für die Grube hätten drei Dörfer mit rund 900 Einwohnern umgesiedelt werden müssen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Patrick Pleul

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG