loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Autobahnzubringer B92 im Vogtland wird modernisiert

Ein Verkehrsschild weist auf Bauarbeiten an einer Autobahn hin. / Foto: Marcus Brandt/dpa/Symbolbild
Ein Verkehrsschild weist auf Bauarbeiten an einer Autobahn hin. / Foto: Marcus Brandt/dpa/Symbolbild

Die Bundesstraße 92 im Vogtland zwischen Oelsnitz und Adorf soll ausgebaut werden. Die Landesdirektion Sachsen genehmigte am Mittwoch den Planfeststellungsbeschluss in Chemnitz. «Die Verkehrsinfrastruktur wird durch den Ausbau der B92 für alle Verkehrsteilnehmer deutlich komfortabler und durch Überholspuren auch sicherer», sagte die Präsidentin der Landesdirektion, Regina Kraushaar. Zu den Kosten für das Projekt gab es zunächst auch auf Anfrage keine Angaben.

Die B92 sei eine wichtige Lebensader, die Sachsen und die Tschechische Republik verbinde. Aber auch für die Städte und Gemeinden des Vogtlandes habe sie eine große Bedeutung - zumal sie als Zubringer zu mehreren Autobahnen diene, so Kraushaar.

Die Bundesstraße werde an einem Knotenpunkt mit einer Kreisstraße grundhaft erneuert, hieß es. Die Fahrbahn soll unter anderem länger und breiter werden. Geplant seien auch beidseitige Strandstreifen, ein Radweg sowie jeweils eine Bushaltestelle auf beiden Seiten der Straße.

Zum Ausgleich für Eingriffe in Natur und Landschaft plant das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, entlang der B92 Bäume und Sträucher zu pflanzen. Eine Wiederanlage von Grünland und Wald sei ebenfalls vorgesehen. Da hiervon auch eine Überflutungsfläche der nahe gelegenen Weißen Elster betroffen sei, soll zum Ausgleich ein Altarm des Flusses geflutet werden.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer
Tags:
  • Teilen: