loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Algen: Wasserversorgung aus Talsperre Einsiedel eingestellt

Die Talsperre Einsiedel in Chemnitz hat mit starken Algenproblemen zu kämpfen. Deswegen wurde sie vorerst aus der Trinkwasserversorgung genommen. Der Wasserstand sei für mindestens zwei Wochen etwa 10 Meter gesenkt worden, damit die Algenbeläge absterben, teilte die Landestalsperrenverwaltung am Freitag mit. Demnach haben die zurückliegenden besonders sonnenreichen Monate die Entwicklung der Algen stark begünstigt. In der Folge sei auch die Konzentration von Geruchs- und Geschmacksstoffen im Wasser gestiegen.

Die Talsperre stammt aus dem Jahr 1894. Ihr werden jährlich bis zu 15 Millionen Kubikmeter Rohwasser für die Trinkwasserversorgung entnommen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer
Tags:
  • Teilen: