loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Gewitter bringen örtlich kräftige Regenfälle in Sachsen

Eine Frau schützt sich bei Regen mit einem bunten Schirm. / Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild
Eine Frau schützt sich bei Regen mit einem bunten Schirm. / Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Eine Gewitterfront hat einigen Orten in Sachsen seit Freitag kräftige Regenfälle gebracht. Der 24-Stunden-Höchstwert wurde mit 60,2 Litern pro Quadratmeter in Burkau-Kleinhänchen in der Oberlausitz gemessen, wie der Deutsche Wetterdienst in Leipzig am Samstag mitteilte.

Auch im südlichen Sachsen gab es kräftige Gewittergüsse: In Frankenberg wurden 55,8 Liter registriert, in Chemnitz 51,6 und in Marienberg 47,2. Die Unwetter trafen allerdings längst nicht alle Regionen gleichermaßen. In Pegau im Landkreis Leipzig wurden nur 0,3 Liter Niederschlag gemessen.

Von den bisherigen Rekorden sind die Regenmengen weit entfernt. Der Spitzenwert in Burkau-Kleinhänchen liegt etwa bei 131,1 Litern. Er stammt aus dem Jahr 1978.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: