loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwei Unfälle mit Einsatzfahrzeugen im Landkreis Zwickau

Blaulicht und der Hinweis «Unfall» leuchten auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Blaulicht und der Hinweis «Unfall» leuchten auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Jeweils an einer Kreuzung sind am Samstag im Landkreis Zwickau ein Rettungswagen und ein Streifenwagen mit anderen Verkehrsteilnehmern kollidiert. Am Vormittag wurde in der Gemeinde Lichtentanne bei Zwickau eine Autofahrerin schwer verletzt, wie die zuständige Polizeidirektion am Sonntag mitteilte. Die 44-Jährige fuhr bei Grün über die Kreuzung, die auch der Rettungswagen bei Rot passierte, die Fahrzeuge prallten seitlich aufeinander. Ein acht Jahre altes Mädchen auf dem Rücksitz des Autos sowie Fahrer und Beifahrer im Rettungswagen wurden zudem leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 60.000 Euro.

Am Samstagnachmittag übersah ein mit Blaulicht und Martinshorn fahrender Streifenwagen direkt in Zwickau ein Mädchen, das mit seinem Fahrrad die Straße bei Grün überquerte, wie es hieß. Die Neunjährige fuhr gegen den linken Spiegel und die Fahrertür des Streifenwagens, wurde aber nur leicht verletzt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen