loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Vier mutmaßliche Schleuser in Untersuchungshaft

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. / Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. / Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Im Zuge von Ermittlungen der Dresdner Staatsanwaltschaft wegen der Verdachts des gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusung von Ausländern sind vier Männer in Untersuchungshaft. Die 31- bis 36-Jährigen sollen am Morgen des 23. März acht Türken von 18 bis 39 Jahren illegal nach Deutschland gebracht haben, wie die Behörde am Montag mitteilte. Bei der Recherche nach den Hintermännern und Organisatoren stießen die Ermittler darauf, dass die mutmaßlichen Schleuser Fahrzeuge mit Zulassungen verschiedener EU-Länder benutzen. Am 30. März klickten auf einem Rastplatz an der Görlitzer Autobahn A4 dann die Handschellen, die Bundespolizei beschlagnahmte zudem zwei Fahrzeuge. Einer der Beschuldigten hat sich den Angaben nach zur Sache geäußert, die Ermittlungen dauern an.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold