loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Schwarmbeben im Vogtland gemessen

Symbolbild Erdbeben / pixabay aitoff
Symbolbild Erdbeben / pixabay aitoff

Im Vogtland sind derzeit zwei Erdbebenherde aktiv - einmal auf tschechischer und einmal auf deutscher Seite. Wie das Landesamt für Geologie am Donnerstag mitteilte, wurde der Beginn des ersten Erdbebenschwarms am 16. Dezember in Luby in Tschechien festgestellt. Dessen stärkstes Beben habe eine Magnitude von 2,6 erreicht. Ab einem Wert von 2,0 können Menschen die Beben wahrnehmen. Das zweite Gebiet sei seit 22. Dezember südwestlich von Oelsnitz registriert worden. Der bisher höchste Wert lag dort bei 2,3.

Schwarmbeben gibt es im Vogtland immer wieder. Dabei kommt es in dichter zeitlicher Abfolge zu kleinen Erdstößen. Laut Landesamt ist es eine Besonderheit, dass aktuell zwei Herdgebiete gleichzeitig aktiv sind. Sie liegen etwa 20 Kilometer auseinander. In den vergangenen Jahren sei ein erhöhtes Auftreten von Erdbebenschwärmen in der Region beobachtet worden. Warum das so ist, werde untersucht.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen