loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Polizist bei Corona-Kontrolle einer illegalen Feier verletzt

«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. / Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild
«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. / Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Bei der Kontrolle einer illegalen Feier in einer Diskothek in Annaberg-Buchholz (Erzgebirgskreis) ist ein Polizist verletzt worden. Der 60-Jährige war in der Nacht zu Sonntag von etwa 25 Menschen eingekesselt und niedergeschlagen worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zudem wurde der am Boden liegende Beamte mehrfach getreten.

In der Diskothek hatten rund 30 Menschen gefeiert, entgegen der geltenden Corona-Notfall-Verordnung. Nachdem die Beamten die Feiernden aufgefordert hatte, das Gebäude zu verlassen und die Personalien kontrollieren wollte, eskalierte nach Polizeiangaben die Situation. Beamte wurden mit Flaschen beworfen, konnten sich aber rechtzeitig in ihrem Streifenwagen in Sicherheit bringen. Dann griff die Menge den 60 Jahre alten Beamten an, der sich anschließend in einen Hinterhof retten konnte.

Der Chemnitzer Polizeipräsident Carsten Kaempf verurteilte die Angriffe gegen Polizeibeamte auf das Schärfste. «Es ist nicht hinnehmbar, dass durchgeführte Kontrollmaßnahmen zum körperlichen Angriff auf einen 60-jährigen Kollegen führten, der in der Folge im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Wir werden die Täter identifizieren, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ist unmittelbar eingeleitet worden.» 16 Tatverdächtige wurden ermittelt.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold