DieSachsen.de
User

Nach Todesfällen in Haldensleben: Keine Maßnahmen bei DHL Leipzig

16.10.2019 von

Foto: Pakettransporter von DHL. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Nach zwei Todesfällen in einem Hermes-Versandzentrum in Sachsen-Anhalt sind für die DHL-Mitarbeiter in Schkeuditz bei Leipzig keine besonderen Maßnahmen vorgesehen. Zum einen sei die Sicherheitsstufe im DHL Hub Leipzig als Luftfahrt-Drehkreuz immer sehr hoch, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Zum anderen hätten die Mitarbeiter dort wenig mit Privatpost zu tun.

Auf dem Gelände des Paketdienstleisters Hermes in Haldensleben - rund 140 Kilometer von Leipzig entfernt - waren am Dienstag zwei Mitarbeiter gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt entdeckt. Die Todesursachen sind derzeit noch nicht geklärt. Die Polizei ging zunächst von Zufällen aus.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Pakettransporter von DHL. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Notfälle Sachsen Sachsen-Anhalt Schkeuditz Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...