DieSachsen.de
User

Mit über 2,2 Promille in A4-Leitplanke gelandet

14.09.2019 von

Foto: Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers. Foto: Stefan Sauer/Archivbild

Sturzbetrunken ist ein Autofahrer an der A4 nördlich von Chemnitz in einer Leitplanke gelandet. Der 47-Jährige kam in der Nacht zum Samstag mit seinem Wagen erst nach links und dann nach rechts von der Fahrbahn in Richtung Erfurt ab, wie die Polizei in Chemnitz mitteilte. Das Auto wurde stark beschädigt. Die Beamten stellten bei dem Fahrer starken Alkoholgeruch fest, ein Test ergab 2,28 Promille Atemalkohol. Der Gesamtschaden wurde auf gut 6000 Euro beziffert.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers. Foto: Stefan Sauer/Archivbild

Mehr zum Thema: Unfälle Verkehr Sachsen Chemnitz Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...