loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Großteil der Sächsischen Schweiz wieder für Touristen frei

Freiwillige Feuerwehrleute des Internationalen Katastrophenschutz Deutschland «@fire» beim Einsatz im Nationalpark. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild
Freiwillige Feuerwehrleute des Internationalen Katastrophenschutz Deutschland «@fire» beim Einsatz im Nationalpark. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild

Ein Großteil der vom Waldbrand betroffenen Region im Elbsandsteingebirge ist für Wanderer wieder zu erreichen. In den vergangenen Tagen habe man das Gebiet für den Löscheinsatz im hinteren Tel der Sächsischen Schweiz stark verkleinern können, teilte die Nationalparkverwaltung am Mittwoch in Bad Schandau mit. «Dadurch sind wieder große Teile der Wälder um Hinterhermsdorf sowie die Kirnitzschklamm begehbar. Auch die traditionellen Kahnfahrten auf der Oberen Schleuse sind wieder möglich.»

Die Lage beim Waldbrand im Elbsandsteingebirge hat sich in den vergangenen Tagen entspannt. Feuerwehren sind aber immer noch damit beschäftigt, Glutnester unschädlich zu machen. Die Flammen hatten am 25. Juli von einem Brand im Nationalpark Böhmische Schweiz auf tschechischer Seite auf den Nationalpark Sächsische Schweiz übergegriffen und dort eine Fläche von etwa 150 Hektar verwüstet.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold