loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Glätteunfall: Lkw verliert 500 Liter Diesel

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle. / Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle. / Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Aus einem Lkw bei Aue-Bad Schlema im Erzgebirgskreis sind infolge eines Glätteunfalls 500 Liter Diesel ausgelaufen. Der 39-jährige Fahrer sei aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit auf der winterglatten Straße ins Schleudern geraten, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Der Lkw drehte sich daraufhin auf der Straße um 180 Grad und kam schließlich in entgegengesetzter Richtung im Graben zum Stehen. Dabei wurde der Tank beschädigt. Der Lkw musste aufwendig geborgen werden und eine Spezialfirma trug die verseuchte Erde ab. Bei dem Unfall am Mittwochnachmittag entstand ein Sachschaden in Höhe von 32.000 Euro.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold