loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Feuer in Plattenbau: Polizei geht von Brandstiftung aus

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Nach einem Feuer in einem elfstöckigen Plattenbau in Chemnitz geht die Polizei von Brandstiftung aus. Nach Abschluss der Untersuchungen des Brandortes gehen Spezialisten davon aus, dass das Feuer absichtlich im Bereich des Kellers gelegt wurde, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Weitere Details wurden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt.

Der Brand war am Freitagabend gegen 21.00 Uhr ausgebrochen. Wegen der starken Rauchentwicklung hatte die Feuerwehr die beiden oberen Etagen des Gebäudes evakuiert. 28 Menschen wurden in Sicherheit gebracht und für etwa drei Stunden in zwei Bussen der Chemnitzer Verkehrs-AG untergebracht. Nach dem Ende der Löscharbeiten gegen Mitternacht konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst unbekannt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen