loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Falschfahrer auf der A4 verursacht zwei Unfälle

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Ein Falschfahrer auf der Autobahn A4 hat zwei Unfälle verursacht und sich dabei schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war der 22 Jahre alte Autofahrer in der Nacht zu Montag auf der A4 von Dresden nach Görlitz für etwa 40 Kilometer in die falsche Richtung unterwegs. Dabei habe er gegen 4 Uhr zwei Unfälle im Abstand von vier Kilometern verursacht. Beim zweiten Unfall habe sich der Falschfahrer schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ein nahe gelegenes Krankenhaus. Die anderen Beteiligten seien unverletzt geblieben, wie die Polizei am Montagmorgen sagte.

Warum der 22-Jährige in die falsche Richtung fuhr, ist laut Polizei derzeit nicht bekannt. Die Beamten waren durch Kameras im Tunnel Königshainer Berge auf den Mann aufmerksam geworden. Die A4 zwischen Uhyst und Salzenforst in Richtung Görlitz wurde gesperrt. Der Autobahnabschnitt in Richtung Dresden war nur für die Rettungsmaßnahmen kurzzeitig gesperrt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen