loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dutzende Wahlplakate in Sachsen beschädigt oder zerstört

Zerstörte Wahlplakate von Bündnis 90/Die Grünen und der SPD sind an der Eisenbahnstraße in Leipzig zu sehen. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Zerstörte Wahlplakate von Bündnis 90/Die Grünen und der SPD sind an der Eisenbahnstraße in Leipzig zu sehen. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Wahlplakate werden immer wieder zerstört, verschmiert oder gestohlen - auch vor den Wahlen am kommenden Wochenende ist das nicht anders. In zwei Städten gab es besonders viele Fälle.

Vor den Landrats- und Bürgermeisterwahlen in Sachsen sind in dutzenden Fällen Plakate beschädigt und zerstört worden. Bis Ende Mai wurden 29 derartige Vorfälle registriert, wie das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen auf Anfrage mitteilte. Vielfach handelte es sich um Diebstahl und Sachbeschädigung, aber auch das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zählte zu den Delikten. Zehn solcher Angriffe und damit die meisten gab es in der Landeshauptstadt Dresden; danach folgt Görlitz mit sechs Vorfällen. Am häufigsten wurden Plakate der AfD gestohlen oder zerstört sowie sonstiger Kandidaten.

In neun Landkreisen und 209 Kommunen sind die Wahlberechtigten an diesem Sonntag (12. Juni) aufgefordert, über die Besetzung von Landrats- oder Bürgermeisteramt abzustimmen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold