DieSachsen.de
User

Chemnitzer bei Unfall in Stralsund lebensbedrohlich verletzt

12.08.2020 von

Foto: Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Beim Zusammenstoß von zwei Autos in Stralsund ist am Mittwoch ein Ehepaar aus Chemnitz lebensbedrohlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war eine 49-jährige Autofahrerin auf der Rostocker Chaussee in Richtung Innenstadt in den Gegenverkehr geraten und mit dem Auto des 66 Jahren alten Fahrers und seiner 68-jährigen Beifahrerin zusammengestoßen. Die 49-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die Straße war zur Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn etwa drei Stunden gesperrt.

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde laut Polizei ein Sachverständiger der Dekra hinzugezogen. Die Stralsunder Staatsanwaltschaft ordnete zudem die Sicherstellung des Autos der Unfallverursacherin an.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Unfälle Verkehr Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Stralsund/Chemnitz Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...