loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Chemnitz: Mann rutscht zwischen Zug und Bahnsteigkante

Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz. / Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz. / Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Am Bahnhof Chemnitz-Einsiedel ist ein Mann zwischen einen anfahrenden Zug und die Bahnsteigkante gerutscht. Weil der Zugführer schnell bremste, sei der 62-Jährige fast unverletzt geblieben, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Der Mann habe nur ein paar Abschürfungen am Daumen erlitten.

Der 62-Jährige habe am Donnerstagabend versucht, noch in den Nahverkehrszug zu steigen, obwohl die Türen schon zu waren. Dabei geschah der Unfall. Der Zugführer habe es im Spiegel gesehen und sofort gebremst. Ein Alkoholtest bei dem 62-Jährigen habe rund zwei Promille ergeben. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold