DieSachsen.de
User

67-Jährigen in Plauen mit 3,3 Promille erwischt

17.06.2020 von

Foto: Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat in Plauen einen betrunkenen Autofahrer am Dienstagabend mit mehr als 3,3 Promille erwischt. Der 67-Jährige war nach Angaben vom Mittwoch mit seinem Fahrzeug in der Stadt unterwegs und überfuhr zunächst eine Verkehrsinsel. Passanten fiel der schwankende Gang des Mannes auf, als er aus seinem Fahrzeug ausstieg. Sie versuchten, ihn am Weiterfahren zu hindern - jedoch vergeblich. Ein Zeuge fuhr dem 67-Jährigen hinterher und alarmierte die Polizei. Sie fanden den Mann «erheblich alkoholisiert» in seiner Wohnung, zudem konnte er keinen Führerschein aufweisen. Der 67-Jährige muss sich nach seiner Fahrt unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Unfälle Verkehr Sachsen Plauen Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...