loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

55-Jähriger in Pirna wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Eine Figur der blinden Justitia. / Foto: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild
Eine Figur der blinden Justitia. / Foto: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild

Die Dresdner Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 55 Jahre alten Mann wegen des Vorwurfs der fahrlässigen Tötung vor dem Amtsgericht Pirna erhoben. Der Lasterfahrer soll Mitte September auf einem Autobahnparkplatz an der A17 in Bad Gottleuba-Berggießhübel (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) mit seinem Auflieger an dem Auflieger eines 45-Jährigen hängengeblieben sein, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Dadurch soll dieser in Richtung eines nebenstehenden Sattelschleppers gezogen worden sein.

Der 45-Jährige habe sich zu diesem Zeitpunkt zwischen den Aufliegern befunden, sei eingeklemmt und tödlich verletzt worden, hieß es. Anschließend habe sich der jetzt Angeklagte vom Unfallort entfernt, sei jedoch schnell ausfindig gemacht worden. Der Mann habe die Tat eingeräumt und gab an, den Unfall nicht bemerkt zu haben.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold