loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwickau unterliegt Metzingen nach großem Kampf mit 31:34

Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld. / Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld. / Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau konnten ihre Lage im Abstiegskampf nicht verbessern. Die Schützlinge von Norman Rentsch verloren am Mittwoch das Nachholspiel gegen den TuS Metzingen mit 31:34 (15:19) und bleiben damit Schlusslicht in der ersten Bundesliga. Den größten Anteil am Erfolg des Tabellen-Fünften Silje Petersen (8/2) und Katarina Pandza (7). Für Zwickau erzielten Diana Magnusdottir (8) und Pia Adams (6) die meisten Tore.

Die Gastgeberinnen konnten die ersten 20 Minuten ausgeglichen gestalten. Von 10:10 zogen die Metzingerinnen über 14:11 (23.) auf 22:15 (32.) davon und wähnten sich bereits auf der Siegerstraße. Doch die Zwickauerinnen bäumten sich gegen die drohende Niederlage auf. Der BSV schaffte fünf Minuten vor dem Abpfiff den 29:30-Anschlusstreffer. Doch in der entscheidenden Phase leisteten sich die Gastgeberinnen im Angriff zwei technische Fehler. Außerdem fehlte der Rückhalt im Tor, um das Blatt noch zu wenden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten