loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwickau schlägt im Relegations-Hinspiel Göppingen mit 25:21

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben ihre Chance auf den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga gewahrt. Die Mannschaft aus Sachsen entschied am Mittwoch das Relegations-Hinspiel um den letzten freien Platz auf heimischem Parkett gegen den Zweitligisten Frisch Auf Göppingen mit 25:21 (13:14) zu ihren Gunsten und reist damit am Samstag mit einem kleinen Polster zum Rückspiel nach Göppingen. Den größten Anteil am Erfolg der Gastgeberinnen hatten Pia Adams (8/4 Tore), Petra Nagy und Chantal Wick (je 4). Für den Zweitligisten erzielten Sina Ehmann (5) und Janne Lotta Woch (5/1) die meisten Tore.

In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Nur einmal lagen die Gäste in der Anfangsphase mit zwei Treffern (2:4, 7.) vorn. Die BSV-Spielerinnen agierten in den ersten 30 Minuten sehr hektisch, legten ihre Nervosität mit dem Wiederanpfiff aber ab. Angetrieben von der überragenden Torfrau Nele Kurzke (14 Paraden) zogen die Gastgeberinnen mit einem 5:1-Lauf auf 18:15 (38.) davon und bauten diese Führung bis zur 54. Minute auf 25:19 aus. Doch in den letzten sechs Minuten gelang Zwickau kein einziger Treffer, so dass der Vorsprung noch leicht abnahm.  

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten