loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwickau schlägt im Kellerduell Neckarsulm mit 31:24

Ein Handball wird gefangen. / Foto: Ronny Hartmann/dpa/Symbolbild
Ein Handball wird gefangen. / Foto: Ronny Hartmann/dpa/Symbolbild

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben im Kampf um den Klassenerhalt einen wichtigen Sieg eingefahren. Die Schützlinge von Trainer Norman Rentsch entschieden am Samstag das Kellerduell mit der Sport-Union Neckarsulm mit 31:24 (14:13) zu ihren Gunsten. Mit dem zweiten Heimsieg in Folge haben die Zwickauerinnen ihren Vorsprung auf den Relegationsplatz, den der Kontrahent Neckarsulm einnimmt, auf drei Punkte ausgebaut. Den größten Anteil am dritten Saisonsieg hatten die überragende Ema Hrvatin, die elf ihrer 14 Würfe erfolgreich abschloss, sowie Anna Frankova (4) und Hannele Nilsson (4/4). Für Neckarsulm erzielten Daphne Gautschi und Nina Engel (je 5) die meisten Tore.

Die Gastgeberinnen erwischten einen guten Start, lagen nach zehn Minuten mit 8:5 vorn und ließen sich auch durch den zwischenzeitlichen 10:10-Ausgleich (16.) nicht aus dem Rhythmus bringen. Zwickau musste in diesem Duell auch dank der 19 Paraden von Torfrau Nele Kurzke nicht einmal einem Rückstand hinterherlaufen und sorgte mit einem 6:2-Lauf auf 20:15 (40.) kurz nach dem Wiederanpfiff bereits für eine Vorentscheidung in dieser Partie. Anschließend gerieten die Gastgeberinnen nicht mehr in Bedrängnis und bauten ihren Vorsprung in der Schlussphase sogar noch aus.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten