loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwickau mit bitterer 28:29-Niederlage gegen Bad Wildungen

Ein Handball liegt auf einem Tor. / Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild
Ein Handball liegt auf einem Tor. / Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

Die Bundesliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau mussten im Kampf um den Klassenerhalt einen herben Dämpfer hinnehmen. Der Aufsteiger verlor am Samstag sein Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten HSG Bad Wildungen mit 28:29 (15:14). Damit behält Zwickau die Rote Laterne und bleibt auf dem direkten Abstiegsplatz. Den größten Anteil am Erfolg der Gäste hatten Munia Smits (8/4) und Annika Ingenpass (6). Für Zwickau erzielten Anna Lena Hausherr (8/2), Diana Magnusdottir (7) und Alisa Pester (5) die meisten Tore.

Die Gastgeberinnen verschliefen die Auftaktphase und lagen nach 17 Minuten mit 8:11 zurück. Mit vier Treffern in Serie kämpfte sich der BSV auf 12:11 (20.) nach vorn und setzte sich bis zur 38. Minute auf 19:16 ab. Doch die Gäste gaben sich noch lange nicht geschlagen und führten zehn Minuten vor dem Abpfiff mit 24:23. Diesen knappen Vorsprung rettete die HSG mit Glück und Geschick über die Zeit.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten