loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Vor Rückspiel gegen Leipzig: Celtic siegt in Nachspielzeit

Callum McGregor (r) von Celtic Glasgow in Aktion. / Foto: Rafal Oleksiewicz/PA Wire/dpa/Archivbild
Callum McGregor (r) von Celtic Glasgow in Aktion. / Foto: Rafal Oleksiewicz/PA Wire/dpa/Archivbild

Mit sechs Änderungen in der Startelf hat der schottische Fußball-Meister Celtic Glasgow vor dem Rückspiel in der Champions League gegen RB Leipzig in einer wilden Nachspielzeit einen Sieg geholt. Das Team von Trainer Angelos Postecoglou gewann am Samstag ohne viele Stammkräfte 2:1 (1:0) beim FC St. Johnstone und bleibt damit Tabellenführer der Premier League.

Andrew Considine (42. Minute) sorgte per Eigentor für die Führung der Gäste, Alex Mitchell (90.+3) glich spät aus. Doch weitere zwei Minuten später traf Georgios Giakoumakis doch noch zum Sieg.

Der deutsche Innenverteidiger Moritz Jenz fehlte im Kader. Postecoglou sagte, der 23-Jährige habe sich am Morgen unwohl gefühlt und man wollte kein Risiko eingehen.

Kapitän Callum McGregor wird am Dienstag gegen Leipzig definitiv fehlen. Der 29-Jährige hatte sich im Hinspiel am vergangenen Mittwoch eine schwere Knieverletzung zugezogen und wird frühestens nach der WM im Dezember wieder einsetzbar sein. Derzeit hält sich McGregor bei einem Spezialisten in London auf, um die Schwere der Verletzung feststellen zu lassen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten