loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Thornton führt Niners Chemnitz zum Sieg über Bamberg

Ein Basketball landet im Korb. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild
Ein Basketball landet im Korb. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

Die Niners Chemnitz haben am 18. Spieltag der Basketball-Bundesliga für eine Überraschung gesorgt. Die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore gewann am Freitagabend gegen Brose Bamberg mit 85:82 (43:49). Beste Werfer im Team des Aufsteigers waren Marcus Thornton (23 Punkte) und George King (19). Nach dem sechsten Saisonsieg rangieren die Chemnitzer mit zwölf Punkten im gesicherten Tabellenmittelfeld.

Die Niners dominierten das erste Viertel und überzeugten mit schnellen Spielzügen und mehreren erfolgreichen Distanzwürfen. Nach einer 8:0-Führung (2. Minute) bauten die Sachsen ihren Vorsprung phasenweise auf elf Punkte aus (27:16/8.).

Im zweiten Abschnitt verteidigten die Bamberger aggressiver und stellten die Chemnitzer im Angriff so vor Probleme. Den Niners gelangen nur elf Zähler, während die Gäste unmittelbar vor der Pause drei Dreipunkt-Würfe in Serie verwandelten und mit einer 49:43-Führung in die Kabine gingen.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie zunächst ausgeglichen. Das Pastore-Team kämpfte sich im vierten Viertel wieder zurück und lag nach einem 10:0-Lauf sowie einem erfolgreichen Korbleger von Terrell Harris in der 37. Minute mit 77:68 vorn. Anschließend verspielten die Niners ihre Führung aber wieder. Bamberg glich acht Sekunden vor dem Ende zum 82:82 aus. Mit dem letzten Wurf des Spiels sorgte Thornton für den umjubelten Chemnitzer Heimsieg.

Homepage Niners

Homepage BBL

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH