DieSachsen.de
User

Spielbetriebs-GmbH übernimmt den Nachwuchs des Chemnitzer FC

06.08.2019 von

Foto: Blick auf das Stadion des Chemnitzer FC. Foto: Robert Michael/Archiv

Die Gesellschafter der Chemnitzer FC Fußball GmbH übernehmen vorerst den Nachwuchs des insolventen Drittligisten. Die Kündigungen der Nachwuchstrainer seien damit zunächst vom Tisch. «Damit sind auch die Verträge der Trainer und Nachwuchsspieler gesichert», teilte der Verein am Dienstag mit. Die Übernahme der kompletten Verpflichtungen «gilt zunächst für den Monat August 2019, da nach der Mitgliederversammlung mit dem neu zu bestellenden Vorstand eine vollumfängliche Regelung zur Fortführung des Nachwuchsleistungszentrums getroffen werden soll», hieß es weiter.

Die Grundlagen für den Fortbestand der Nachwuchsarbeit im insolventen Verein sollen am 19. August bei der Mitgliederversammlung beschlossen werden. Voraussetzung dafür war die Freigabe des Nachwuchsleistungszentrums aus dem Insolvenzbeschlag zur Fortführung im insolvenzfreien Bereich. Diese erfolgte durch den Insolvenzverwalter am 1. August, teilte der CFC-Vorstand parallel mit. «Die Deckung des Etats ist nach unserer Überzeugung mit Hilfe von Mitgliedern, Fans und Unterstützern möglich. Hierbei ist infolge der Freigabe aus der Insolvenz eine ausschließlich zweckgebundene Verwendung der Mittel für den Nachwuchs/die Frauenabteilung des Vereins sicher gestellt», heißt es in der Presseerklärung.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blick auf das Stadion des Chemnitzer FC. Foto: Robert Michael/Archiv

Mehr zum Thema: Fußball 3. Liga Chemnitz Deutschland Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...