DieSachsen.de
User

Spielabsage in Hamburg: Betreffende Auer negativ getestet

05.10.2020 von

Foto: Teströhrchen für den Covid-19 Test liegen auf einem Tisch an einer Corona-Teststelle. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Nach zwei positiven Tests bei Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue sind die beiden betroffenen Personen nur wenige Stunden nach der Rückkehr vom abgesagten Auswärtsspiel beim Hamburger SV negativ auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte Geschäftsführer Michael Voigt am Montag. «Bei den zwei Personen und dem Rest der Mannschaft herrschte verständlicherweise Aufregung. Wir haben deshalb in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises am Sonntag zwei Nachtests veranlasst, weil die Testergebnisse am Samstag zudem nicht eindeutig ausfielen», erklärte Voigt.

Die Nachtests hätten demnach keinen positiven Befund mehr ergeben. «Wir gehen deshalb davon aus, dass es in der Mannschaft keine weiteren Corona-Fälle gibt. Dazu besteht die Hoffnung, dass die Spieler und Betreuer zeitnah aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden können», sagte Voigt. Am Dienstag solle die Mannschaft erneut komplett getestet werden, anschließend werde das Gesundheitsamt entscheiden, ob ein Mannschaftstraining noch in dieser Woche wieder stattfinden kann.

Stürmer Florian Krüger wird laut Voigt zur deutschen U-21-Nationalmannschaft nachreisen und dort ebenfalls noch einmal getestet. Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz tritt am 9. Oktober in Moldau (18.15 Uhr) und am 13. Oktober gegen Bosnien-Herzegowina (18.15 Uhr/beide ProSieben MAXX) an.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Teströhrchen für den Covid-19 Test liegen auf einem Tisch an einer Corona-Teststelle. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball 2. Bundesliga Aue Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...