loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sorben-Fußballer mit Kantersieg bei Fußball-EM

Ein Fußballspieler spielt den Ball. / Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Fußballspieler spielt den Ball. / Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Die sorbische Fußball-Mannschaft präsentiert sich bei der Europameisterschaft der nationalen Minderheiten torhungrig und in Bestform. Nachdem das Auftakt-Match gegen die Zimbern aus Norditalien mit 4:0 gewonnen wurde, gab es nun einen 11:1 Kantersieg gegen den FC Pomak aus Bulgarien. Wie das Team am Dienstag mitteilte, wurde es von 80 mitgereisten Fans unterstützt. Zudem würden Hunderte Fans in der Lausitz bei Public Viewing das Geschehen verfolgen. Im letzten Vorrunden-Spiel geht es gegen die Roma aus Ungarn nun um den Gruppensieg und damit das automatische Weiterkommen in die nächste Runde. «Sonst ist Zittern angesagt, denn nur die drei besten Zweitplatzierten kommen ins Viertelfinale», hieß es.

Da die Sorben mit einem großen Kader an Spielern und Fans angereist sind, können sie anderen Mannschaften nun sogar helfen und Kicker ausleihen. Die Rätoromanen hatten schon am Wochenende Spielermangel signalisiert. Am Dienstagnachmittag sollten deshalb drei Sorben im Dress der Rätoromanen auflaufen, darunter der Torwart des SV St. Marienstern Panschwitz-Kuckau, David Matik. Das Turnier begann am Samstag und findet noch bis Sonntag in Kärnten (Österreich) und einem Ort Sloweniens statt.

«Die Europeada ist mehr als nur Fußball. Bei ihr wird es keine negativen Ausschreitungen geben. Diese Nachricht möchten wir auch in andere Stadien senden», erklärte Loránt Vincze, Präsident der Föderalistischen Union der europäischen Volksgruppen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten