DieSachsen.de
User

SC DHfK Leipzig verliert erstes Pflichtspiel nach WM-Pause

19.02.2017 von

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben ihre erste Bundesligapartie nach der WM-Pause verloren. Beim Tabellen-13. TSV GWD Minden unterlag das Team von Trainer Christian Prokop am Sonntagabend mit 23:28 (7:10). Die Leipziger kassierten damit die dritte Niederlage in Serie, bleiben aber trotzdem auf dem neunten Tabellenplatz. Vor 3378 Zuschauern war Marvin Sommer mit sechs Treffern in der Kampa-Halle erfolgreichster DHfK-Torschütze. Beim Gastgeber ragten Aleksandar Svitlica, Christoffer Rambo sowie Dalibor Doder ebenfalls mit sechs Toren heraus.

In der Startphase dominierten die Abwehrreihen beider Teams. Leipzigs Keeper Jens Vortmann hielt den SC DHfK mit einigen Paraden gegen seinen Ex-Verein im Spiel. Doch die Gäste nutzten ihre Chancen nicht konsequent genug und gerieten kurz vor der Pause mit 7:9 in Rückstand.

Im zweiten Durchgang kämpfte sich das Prokop-Team zunächst auf einen Treffer heran. Mit vier Toren in Serie zog Minden aber auf 15:11 davon. Leipzig gab nicht auf und war drei Minuten vor Schluss wieder auf zwei Treffer dran. Die Aufholjagd kam zu spät. Minden sorgte am Ende für ein deutliches Ergebnis.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Handball Bundesliga Männer Leipzig Minden Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...