loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Traumlos für Tedesco, Ehre für Henrichs

Der Trainer Domenico Tedesco von RB Leipzig klatscht nach dem Abpfiff. / Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
Der Trainer Domenico Tedesco von RB Leipzig klatscht nach dem Abpfiff. / Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Ein Europa-Traumlos für Domenico Tedesco, eine Überraschung von Bundestrainer Hansi Flick für Benjamin Henrichs: Vor dem Bundesliga-Duell mit Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) wollten die guten Nachrichten bei RB Leipzig gar nicht aufhören. Erst wurde Henrichs für seine guten Leistungen mit einer DFB-Einladung belohnt, kurz darauf bekam der Club für das Viertelfinale der Europa League Atalanta Bergamo zugelost. Für den gebürtigen Italiener Tedesco kein Los wie jedes andere.

«Im Oktober war ich da und habe das Spiel gegen Udinese Calcio gesehen. Mein Fazit war damals: Es ist eine sehr organisierte Mannschaft mit und gegen den Ball. Ein super Stadion, das zur Hälfte fertig ist. Ein richtig, richtig guter Gegner mit richtig vielen geilen Spielern», sagte Tedesco am Freitag auf einer Pressekonferenz. Kommt Leipzig gegen den Vorjahresdritten der Serie A weiter, wartet im Halbfinale der Sieger des Duells zwischen Sporting Braga und den Glasgow Rangers.

Schon vor den Spielen gegen Atalanta erwartet Benjamin Henrichs ein persönliches Highlight. Erstmals seit dem 0:6 gegen Spanien im November 2020 wurde der Defensiv-Allrounder in die Nationalmannschaft berufen. «Das hat er sich selbst erarbeitet und selbst verdient», betonte Tedesco. Unter dem Trainer ist Henrichs allerdings wieder aufgeblüht und hat sich seit Dezember vom Wechselkandidaten zum Stammspieler entwickelt.

Zum Stamm bei RB und dem Kader der Nationalmannschaft zählt eigentlich auch Lukas Klostermann. Doch der Verteidiger wurde von Flick im Gegensatz zu Henrichs nicht für die Länderspiele gegen Israel (26. März) und in den Niederlanden (29. März) nominiert. Offenbar fehlt dem 25-Jährigen derzeit die Substanz, zwei Spiele in vier Tagen zu bestreiten. Auch sein Mitwirken gegen Frankfurt ist fraglich, da ihn muskuläre Probleme plagen. Deshalb hatte Klostermann bereits auf das Spiel in Fürth verzichtet.

Gegen Frankfurt wird Klostermann wohl maximal auf der Bank sitzen, da Tedesco im Kampf um die Qualifikation zur Champions League auf komplett fitte Spieler setzt. Mit einem Sieg gegen die Eintracht verteidigt Leipzig nicht nur den vierten Platz, sondern würde bis zum Spiel von Leverkusen in Wolfsburg am frühen Sonntagabend auf Platz drei klettern.

Dass Frankfurt aufgrund des anstrengenden Europapokalabends inklusive Verlängerung am Donnerstag müde ist, erwartet Tedesco nicht. «Das kann Kräfte freimachen, wenn du so ein Tor machst und Betis ausschaltest», sagte der 36-Jährige. Frankfurt hatte sich gegen Betis Sevilla durch ein Eigentor der Spanier in der letzten Minute der Verlängerung für das Viertelfinale in der Europa League qualifiziert.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten