DieSachsen.de
User

RB Leipzig trainiert wegen Abstellungen ohne zwölf Profis

28.08.2020 von

Foto: Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche nimmt an einer Pressekonferenz teil. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

RB Leipzig muss in der unmittelbaren Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison auf zwölf Profis verzichten, die für Länderspielaufgaben abgestellt werden. Willi Orban und Torhüter Peter Gulacsi spielen für Ungarn, Marcel Sabitzer und Konrad Laimer für Österreich, Emil Forsberg ist für Schweden im Einsatz, Yussuf Poulsen für Dänemark, Patrik Schick für Tschechien, Dani Olmo für Spanien, Torhüter-Neuzugang Josep Martinez für Spaniens U21, Dayot Upamecano debütiert für Frankreich sowie Dennis Borkowski und Tim Schreiber für die deutsche U19-Auswahl.

«Natürlich kostet uns die Länderspielpause eine Woche Vorbereitungszeit, aber wir wollen uns nicht beklagen. Durch die Corona-Pandemie haben wir schon seit rund einem halben Jahr völlig andere Rahmenbedingungen und uns bislang immer anpassungsfähig gezeigt», sagte Sportdirektor Markus Krösche auf Nachfrage.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche nimmt an einer Pressekonferenz teil. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball Bundesliga Leipzig Deutschland Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...