DieSachsen.de
User

RB-Keeper Gulacsi unzufrieden nach Sieg über Bulgarien

09.10.2020 von

Foto: Leipzigs Torwart Peter Gulacsi fängt einen Ball. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Trotz des erreichten Playoff-Endspiels zur Fußball-Europameisterschaft mit Ungarn war RB Leipzigs Torwart Peter Gulacsi nicht vollends zufrieden. «Wir haben sehr viel Glück gehabt. Wenn wir im November wieder gewinnen wollen, müssen wir uns deutlich steigern», sagte der 30-Jährige nach dem 3:1 in Bulgarien. «Aber wir sind jetzt erfolgreich und das ist es, worauf es am Ende ankommt.»

Gulacsis Leipziger Teamkollege Willi Orban (17. Minute) hatte die Führung erzielt, der frühere RB-Profi Zsolt Kalmar (47.) erhöht. Nemanja Nikolics (75.) schoss das dritte Tor für Ungarn, ehe Georgi Jomow (89.) verkürzte. Am 12. November spielt Ungarn gegen Island um die EM-Teilnahme und wäre bei einem Erfolg deutscher Gruppengegner.

Dass Ungarn überhaupt noch im Rennen ist, lag größtenteils an Gulacsi. «Er war unser bester Spieler», sagte Nationaltrainer Marco Rossi. «Wir haben gelitten, gekämpft und waren füreinander da. Aber wir müssen auch zugeben, dass wir nicht die Qualität gezeigt haben, die wir eigentlich haben.»

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Leipzigs Torwart Peter Gulacsi fängt einen Ball. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball Bundesliga Leipzig Deutschland Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...