loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Orban lobt Tedescos Ansprachen: «Trifft den richtigen Ton»

Leipzigs Trainer Domenico Tedesco gestikuliert am Spielrand. / Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Leipzigs Trainer Domenico Tedesco gestikuliert am Spielrand. / Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Abwehrchef Willi Orban hat die Motivationskünste von RB Leipzigs neuem Trainer Domenico Tedesco gelobt. «Er macht es gut. Dinge wie Motivation, die letzte Ansprache vor dem Spiel. Da trifft er oftmals den richtigen Ton. Sein großer Vorteil ist, dass er viele Sprachen spricht. Das kommt gut an in unserer Mannschaft», sagte der ungarische Fußball-Nationalspieler im Podcast «Kicker meets Dazn». Tedesco hatte Mitte Dezember die Nachfolge von Jesse Marsch angetreten und von seinen ersten vier Spielen zwei gewonnen.

Im Gegensatz zu Marsch setzt Tedesco beim Vizemeister wieder auf mehr Ballbesitz. Für Orban das richtige Rezept im modernen Fußball. «Langfristig sind die Mannschaften am erfolgreichsten, die das Spiel ganzheitlich ansehen», betonte der 29-Jährige. «Das ist dann auch, einen Plan für das Spiel mit dem Ball zu haben.»

Orban hat in Leipzig noch einen Vertrag bis 2025 mit der Option auf eine Anschlussbeschäftigung im Club. Dennoch sei er aufgeschlossen, in seiner Karriere «noch eins, zwei Jahre im Ausland» zu spielen. In der Bundesliga freut sich der Innenverteidiger am meisten auf Spiele gegen robuste Gegner. «Ich mag körperliche Stürmer, da scheppert es oft. Modeste, Onisiwo oder Weghorst - das sind Duelle, die am meisten Spaß machen», sagte Orban.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten