DieSachsen.de
User

Neuer Dynamo-Sportchef Becker will schnellen Wiederaufstieg

01.07.2020 von

Foto: Dynamo Dresdens neuer Sportgeschäftsführer Ralf Becker. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Dynamo Dresdens neuer Sportgeschäftsführer Ralf Becker peilt eine schnelle Rückkehr der Sachsen in die 2. Fußball-Bundesliga an. «Wir werden sehr ehrgeizig sein nächstes Jahr und möchten allerspätestens in zwei Jahren wieder ein Zweitliga-Verein sein», sagte der 49-Jährige am Mittwoch bei seiner Vorstellung im Rudolf-Harbig-Stadion.

Becker folgt auf Ralf Minge, dessen Vertrag nach sechsjähriger Amtszeit nicht verlängert wurde. In den kommenden Wochen will sich Dynamos neuer Sportgeschäftsführer vor allem um die Zusammenstellung eines schlagkräftigen Drittliga-Kaders kümmern, auch wennn der 49-Jährige sich noch einen Liga-Verbleib der Sachsen erhofft: «Es kommt zu kurz, dass die Gerechtigkeitsfrage gestellt wird. Gerecht wäre die Liga aufzustocken, alle 36 Vereine hätten es gepackt. Das sollte man diskutieren.»

Dynamo konnte wegen mehrerer Corona-Fälle erst verspätet in die Rest-Saison starten und musste neun Spiele in 29 Tagen absolvieren. Dem Wunsch von Dynamo, Nachholspiele in den Juli zu verlegen, war die Deutsche Fußball-Liga (DFL) nicht nachgekommen, weswegen der Club derzeit prüft Klage wegen Wettbewerbsverzerrung einzureichen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Dynamo Dresdens neuer Sportgeschäftsführer Ralf Becker. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Fußball 3.Liga Dresden Sachsen Deutschland

Laden...
Laden...
Laden...