loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mit letztem Wurf: Chemnitz gewinnt Heimspiel gegen Hamburg

Trainer Rodrigo Pastore. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
Trainer Rodrigo Pastore. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Die Niners Chemnitz haben durch den elften Saisonsieg ihren Platz im gesicherten Tabellenmittelfeld der Basketball-Bundesliga gefestigt. Das Team von Trainer Rodrigo Pastore gewann am Montag sein Nachholspiel gegen die Hamburg Towers mit 98:97 (48:45). Bester Chemnitzer Werfer war Marcus Thornton mit 23 Punkten.

Nach ausgeglichenem Beginn zeigten die Niners in der Schlussphase des ersten Viertels Schwächen in der Defensive, die zu einem 20:29-Rückstand führten (10.). Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts steigerte sich das Pastore-Team aber wieder und ging nach einem 16:0-Lauf zwischenzeitlich mit 38:31 in Führung (15.). Vor allem mit ihren Distanzwürfen waren die Chemnitzer in dieser Phase häufig erfolgreich. Bis zur Pause lag die Dreier-Quote der Sachsen bei 67 Prozent.

Nach dem Seitenwechsel nutzten die Niners die Lücken in der Hamburger Abwehr zunächst weiter konsequent und bauten ihren Vorsprung zum Start in das vierte Viertel auf 15 Punkte aus (83:68/32.). Anschließend häuften sich beim Aufsteiger aber die Ballverluste, so dass die Gäste den Rückstand aufholten und neun Sekunden vor dem Ende mit 97:95 in Führung gingen. Mit dem letzten Wurf der Partie traf Thornton zum umjubelten 98:97-Sieg.

Homepage Niners

Homepage BBL

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH